logo pg um den den Findelberg

Liebe Schwestern und Brüder,

danke, dass Sie die Einladung angenommen haben, um 19.00 Uhr 3 Minuten lang gemeinsam zu beten; wir machen es genauso weiter bis wir wieder in unseren Kirchen ganz normal Gottesdienste feiern können. Wann es genau sein wird, ist momentan unklar. Aber wir merken täglich viele positive Zeichen, sodass es nicht zu lange dauern kann. Denn die Leute im Gesundheitssystem leisten lobenswerte Arbeit in unserem Land. Die Politik bemüht sich, richtige Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt zu treffen. Die Lebensmittelbranche versucht alles, um uns gut zu versorgen. Die Bauern arbeiten fleißig weiter für uns und viele Bürger versuchen trotz hoher Belastungen die Familie und Arbeit gut zu koordineren und das Land weiterhin am Laufen zu halten. Die Bürger versuchen soziale Kontakte zu vermeiden um so Verantwortung füreinander zu zeigen. Die Jugendlichen in unserer PG organisieren Einkaufshilfen und die Musiker oganisieren spontan „Garten-/Balkon-/Hauskonzerte“ usw. Das sind alles gute Zeichen für UNS, dass wir bald „OSTERN“ feiern können, auch wenn es bis zum offiziellen Ostersonntag nicht möglich ist. Ich denke, das diesjährige Erntedankfest sollen wir als Dankgottesdienst für diese Menschen gestalten, die in dieser Krisenzeit lobenswerte Arbeit leisten. Ich möchte Ihnen folgende Hinweise geben:

  • Ab Sonntag, 29.03.2020, finden Sie am Kircheneingang „Kirche to go,“ ein Hausgottesdienst zum Mitnehmen. Dieser wird bereitgestellt für jeden Sonntag, Gründonnerstag, Karfreitag und den Ostersonntag.

  • Am Palmsonntag liegen in jeder Kirche geweihte Palmzweige zum Mitnehmen.

  • Am Gründonnerstag darf Pater Silvester ausnahmsweise die Messe vom letzten Abendmahl alleine feiern, in unserer PG findet es um 19.00 Uhr statt. Die Gläubigen sind eingeladen, diese Feier von zu Hause aus im Gebet zu begleiten.

  • Wer möchte, kann eine Agapefeier im Kreis der Familie organisieren, um die Erinnerung an das letzte Abendmal Jesu wachzuhalten.

  • Gebetswache mit Christus am Ölberg kann zu Hause gestaltet werden (siehe Gotteslob 702).

  • Karfreitag laden wir die Klapperkinder zu eine schöne Aktion ein: Um 15.00 Uhr stellen sich die Kinder zu Hause in den Garten, vors Haus oder ans Fenster und klappern 2-3 Minuten lang.

  • Die Feier von der Karfreitagsliturgie um 15.00 Uhr feiert Pater Silvester stellvertretend für die Gemeinde, die Gläubigen sind eingeladen, diese Feier von zu Hause aus im Gebet zu begleiten. (siehe Gotteslob 683-684 oder „Kirche to go“)

  • Pater Silvester hält auch „Die Feier der Osternacht“ stellvertretend für die Gemeinden am Karsamstag um 19.00 Uhr. Die Gläubigen sind eingeladen, diese Feier von zu Hause aus im Gebet zu begleiten. In der Familie kann sich diesem Gebet eine festliche Agapefeier oder am Ostersonntag ein Osterfrühstück anschließen.

  • Am Ostersonntag brennt in jeder Kirche den ganzen Tag die Osterkerze, um den Gläugigen zu ermöglichen, das Osterlicht mit nach Hause zu nehmen.

  • Am Ostersonntag läuten um 12.00 Uhr in den deutschen Diözesen alle Glocken, um das Osterfest zu verkünden. Es wäre schön, wenn Sie dabei ein Osterlied singen könnten, z.B. Gotteslob 780, 777 usw.

Gute Wünsche für DICH

Mögest Du immer eine Hand zum Festhalten finden, wenn Du mal ins Strudeln gerätst.
Mögest Du immer Nahrung für Deine Seele bekommen, wenn Du nach Zuwendung und aufbauenden Worten dürstet.
Mögest Du immer ein Licht finden, dass Deine Stimmung aufhellt, wenn sie düster ist.
Mögest Du immer Zugang zu Deinen inneren Kräften haben, wenn Du vor Herausforderungen stehst.

Bleiben Sie gesund. Gott segne Sie!

Ihr Pfarrer, Pater Silvester MSFS

­